Wie getestet wird

Arne Biller

Also beginnen wir mit einigen Hintergrundinformationen und gehen dann zu den Rezensionen. Wir sind sehr offen für Ihre Kommentare und Vorschläge, aber bitte haben Sie Geduld - wir haben es mit vielen neuen Informationen zu tun.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, um unsere Bewertungen zu verbessern, und für das letzte Jahr oder so haben wir an einer neuen Art und Weise gearbeitet, sie zu organisieren. Jetzt sind sie viel besser organisiert und nützlicher, also stellen Sie bitte sicher, dass Sie sie sich ansehen. Alle neuen Infos findest du hier, aber hier sind einige unserer Top-Positionen:

Unsere neue Art der Organisation von Reviews: So ist es jetzt. Dies wird ein großes Update für alle Artikel sein, also wenn du irgendwelche Änderungen siehst, lass es uns bitte wissen und wir werden diese ändern. Die neuen Dateien können Sie hier herunterladen.

Die große Nachricht ist, dass wir jetzt eine eigene Website für die gesamte Lautsprecherwelt an einem Ort haben.

Dank unseres Prüflabors verfügen wir über sehr gute Kenntnisse der zu prüfenden Produkte.

Ich hatte noch nie so viel Spaß mit Lautsprechern. Ich glaube nicht, dass sie "nur noch ein Lautsprecher" sind. Sie sind sehr einzigartig und haben einen großen Einfluss auf den Klang eines Raumes. Ich habe eine ganze Sammlung von Lautsprechern (besonders die großen Lautsprecher) in einem riesigen Kellerraum mit viel Akustik. Aber ich habe auch ein paar Lautsprecher in einem sehr schönen Heimstudio. Es gibt viele Dinge, die ich tun kann, damit mein Raum in meinem Heimstudio großartig klingt. Ich bin ziemlich gut darin, einige dieser Dinge zusammenzusetzen. Es macht viel mehr Spaß, als nur einen großen Lautsprecher zu kaufen und ihn zu hören. Ich liebe es, Lautsprecher zu hören und es macht mir Spaß, sie zu entwerfen und zu bauen. Es macht auch viel Spaß, Dinge zu testen, wie den Lautsprecher, über den ich heute sprechen werde.

Wir verwenden die folgende Methode, um die Tonausgabe von Lautsprechern in unserem Test zu testen: Der Tonausgang (SOL) eines Lautsprechers wird als Verhältnis zum S/F-Ausgang des Lautsprechers und als lineare Funktion von Impedanz, Frequenzgang und Zeitverzögerung des Lautsprechers ausgedrückt. Als Faustregel gilt, dass wir eine Leistung von 50 Watt bevorzugen. Dieses Verhältnis wird im Frequenzbereich von 2 bis 8kHz gemessen, der Frequenzbereich in dB. Für einen Referenzlautsprecher liegt die maximale Ausgangsleistung in der Regel zwischen 40 und 80 Watt und kann durch Messung des S/F-Verhältnisses bestimmt werden. Da wir jedoch unsere Lautsprecher in unseren Rezensionen verwenden, ist es notwendig, die Genauigkeit der Ausgangsleistung des Lautsprechers zu überprüfen. Es ist wichtig, den besten Lautsprecher für den vorgesehenen Zweck zu verwenden und seine Leistung nicht zu hoch anzusetzen, um eine gute Bewertung zu erhalten. Die oben angegebene Ausgangsleistung ist nur eine grobe Richtlinie für einen Lautsprecher mit einer ähnlichen Ausgangsleistung wie vom Hersteller angegeben.